Eshan Poshtou

Ehsan Poshtou ist davon überzeugt: Jeder Mensch braucht den Kontakt zu anderen Menschen. Bevor er 2016 nach Deutschland geflüchtet ist, war Ehsan bereits schon einmal in Deutschland zu Besuch und hat erlebt, wie sich hier Menschen gegenseitig helfen. Das hat ihn beeindruckt.

An seinem Freiwilligendienst schätzt er die Erfahrung, in einem großen Team mit ganz unterschiedlichen Aufgaben gut und wertschätzend zusammen zu arbeiten. Seine Befürchtung, jemand könnte lachen, wenn ihm ein Fehler beim Sprechen unterläuft, konnte zerstreut werden. Jetzt geht Ehsan viel sicherer mit der deutschen Sprache um. Dadurch fällt es ihm leichter auf Leute zuzugehen. Sogar Telefonate mit Fremden bereiten ihm keine Bauchschmerzen mehr.