Robert Klein

Robert leitet ein wöchentlich stattfindendes Kunststudio, bei dem Geflüchtete herzlich willkommen sind und unterstützt die Teilnehmenden bei gestalterischen und kreativen Aktivitäten.


Während des Bundesfreiwilligendienstes möchte er sich innerlich sammeln und beruflich neu ausrichten.
Besonders erfreulich ist für ihn die kreative Zusammenarbeit mit Menschen, die unterschiedliche Perspektiven einbringen. Weiterhin macht es ihm großen Spaß, trotz sprachlicher Barrieren den Geflüchteten seine Kenntnisse im Bereich der Kunst und Grafik weiterzugeben.