Mohammad Alahmad

Mohammad hat sich für einen Bundesfreiwilligendienst entschieden, weil er neuen Geflüchteten helfen möchte. Er weiß, wie hilflos und unsicher man sich am Anfang fühlt.

Er arbeitet in einem Willkommens-Café in Halle. Hier nimmt er sich Zeit für neue Gäste. Er erklärt Dokumente, gibt Tipps und vermittelt. Manchmal kümmert er sich auch um die Verpflegung. Eine Herausforderung sind für ihn die Bildungsseminare. Hier erhält er viele interessante Informationen und kann sich austauschen. Leider versteht er nicht immer alles. Ein Sprachmittler hilft ihm nun, sein Deutsch zu verbessern.